Rundschreiben - Februar 2020

MAJLIS ATFAL-UL-AHMADIYYA

Tag der Atfal

In dem Monat Februar soll Tag der Atfal durchgeführt werden. Die Anweisungen hierzu sind im folgenden Link angefügt. Alle Qaideen-e-Majalis sind gebeten, bei den Vorbereitungen hierzu den Nazim Atfal dabei auf die beste Art und Weise zu unterstützen. Die Majalis, für die die Umsetzung im Februar nicht möglich ist, sollen dieses Programm im folgenden Monat durchführen.

ABTEILUNG AITMAD

Amila Meeting

Es sollte ein gut strukturiertes Amila Meeting durchgeführt werden, um alle Programme und inbesondere das monatliche Ijlas detailliert besprechen zu können. Ebenso soll dieses Rundschreiben an die Amila gesendet werden und in Amila Meeting besprochen werden.

Ijlasaat

Setzen Sie ein besonderes Augenmerk auf die Qualität des monatlichen Ijlas. Dieses sollte rechtzeitig in Amila Meeting besprochen und auch rechtzeitig an die Khuddam kommuniziert werden. Versuchen Sie auch das Ijlas attraktiv zu gestalten, nutzen Sie diesbezüglich das Ijlas Nisab. Die persönliche Kontaktaufnahme mit den Khuddam wirkt sich gut auf die Anwesenheit aus.

ABTEILUNG TARBIYYAT

Jalsa Yaum-e-Musleh Maud

Insha‘Allah wird im Februar das Jalsa Yaum-e-Musleh Maud auf lokaler Jamaat Ebene stattfinden. Sprechen Sie mit Ihrem Sadr Halqa/Lokal Amir frühestmöglich, um den Termin in Erfahrung zu bringen. Geben Sie den Termin an die Khuddam weiter und stellen Sie deren Teilnahme bei diesem segensreichen Programm sicher.

Ashra Salat

Inshaallah wird im Zeitraum von 19. Februar bis 29. Februar das Ashra Salat stattfinden. Dabei sollen die Khuddam-Brüder auf die Segnungen des täglichen 5-maligen Gebets generell und auf das Verrichten gemeinschaftlicher Gebete in der Moschee (ggf. Namaz-Zentrum) im Speziellen hingewiesen werden. Hierzu können Sie bspw. folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Bitte beten Sie als Qaid Majlis/Nazim Tarbiyyat intensiv dafür, dass Allah uns dazu befähigen möge, unsere Moscheen und Namaz-Zentren mit Betenden zu füllen.
  • Alle Khuddam-Brüder mehrmals kontaktieren und über die anstehende Ashra Salat informieren (Ziel: Bekanntmachung der Ashra Salat)
  • Versuchen Sie mit Hilfe der Programme vor Ort die Brüder über die Wichtigkeit des Gebets in Gemeinschaft zu unterrichten. Versuchen Sie aus den Schriften der Jamaat inspirative Inhalte auszuarbeiten. Zur Unterstützung wird es ebenfalls Impulse aus der Zentrale geben (Ziel: Wissen um die Segnungen der (gemeinschaftlichen) Gebete stärken)
  • Durch gezielte Organisation von Fahrgemeinschaften sollen Brüder, die aktive Moscheegänger sind, weniger aktive Brüder zum Besuch der Moschee zu den Gebetszeiten motivieren. (Ziel: Stärkung der Gemeinschaft)
  • Neben Fahrgemeinschaften und intensiven Bajamaat Gebeten sollen kurze Clips, die Ihnen inshaallah pünktlich vor der Ashra Salat gesendet werden, an Videoabenden in der Moschee oder im Gebetszentrum den Khuddam gezeigt werden.

Fajr-Frühstück

Jede Woche sollen die Khuddam das Fajr-Gebet in Gemeinschaft verrichten. Dem Fajr-Namaz Bajama’at folgt ein gemeinsames Frühstück durch eigenständige Finanzierung der Khuddam (Kulu Jami’a). Das Frühstück muss nicht besonders umfangreich sein. Tee und/oder gekochte Eier sind ausreichend. Eine Verknüpfung mit einer (morgen)sportlichen Aktivität ist erwünscht. Diese Veranstaltung wird Inshaallah das Gemeinschaftsgefühl in Ihrer Majlis stärken.

Khutba-Gesprächsrunde

Jede Woche soll die Khutba mit den Khuddam besprochen werden. Diese Gesprächsrunde darf spätestens auf den Mittwoch der darauffolgenden Woche gelegt werden. Die Leitfrage des Gesprächs wird sein: Wie können wir die Anweisungen von unserem geliebten Imam ABA in unserem Leben umsetzen? Als Unterstützung für die Durchführung wird es inshaallah in Kooperation mit der Shoba Tarbiyyat der Jamaat eine Präsentation geben, die stichwortartig den Inhalt der Khutba wiedergeben wird.

Es besteht auch die Möglichkeit, die Khutba Gesprächsrunde an einer Sportaktivität zu knüpfen.

Khuddam-Forum

Das Khuddam-Forum ist an sich kein völlig neues Projekt, sondern stellt vielmehr eine Erweiterung der Tarbiyyati-Klasse dar. Nach wie vor sollen der Qaid Majlis und der lokale Nazim Tarbiyyat sich gemeinsam darüber Gedanken machen, welche Herausforderungen die Brüder im Alltag zu meistern haben und entsprechend in Kooperation mit dem lokalen Murabbi Silsila Sahib eine Klasse ausarbeiten, die bspw. folgende Themen behandeln kann:

  • Leben nach dem Tod – was erwartet mich?
  • Rauschmittel in kleinen Mengen – warum nicht?
  • Wahre Liebe – wie finde ich sie?

Der innovative Aspekt dieses Forums soll sein, neben der Tarbiyyat- auch die Tabligh-Perspektive einzunehmen und die Brüder in der Aufklärung zur Selbstreform auch zu Dāʿī ilallāh zu entwickeln. Als Referent kommen Murabbian-e-Silsala oder geeignete Khuddam in Frage.

 Väter-Netzwerk Treffen (Majlis Ebene)

Nachdem in zahlreichen Regionen die Väter-Netzwerke auf der Majlis-Ebene, im Rahmen des Willkommensprogramms der MKAD, etabliert worden sind, gilt es jetzt gemäß dem Shura-Beschluss einen Schritt weiter zu gehen und nun Väter auf der Majlis-Ebene miteinander zu vernetzen. Die schönen Erfahrungen aus den regionalen Netzwerk-Treffen waren äußerst erfreulich und sollten uns dazu anspornen, die Teilnehmer der regionalen Netzwerk-Treffen dazu zu motivieren, selbst zu Organisatoren dieser lokalen Treffen zu werden. Dabei wäre es hilfreich, wenn die lokalen Qaideen und Nazimeen Tarbiyyat den Prozess zu Beginn unterstützen bis das Netzwerk inschallah eigenständig operiert. Die zu diskutierenden Themen und Inhalte werden inschallah zeitig von der Zentrale Ihnen zugesendet. Es ist außerordentlich wichtig, dem Väter-Netzwerk einen eigenständigen Rahmen zu geben. Dies kann ermöglicht werden indem die Brüder sich zu einer von ihnen gewählten Zeit und Räumlichkeit treffen. Die Zusammenlegung des Netzwerk-Treffens mit einem Ijlas oder Amila-Meeting ist ausdrücklich unerwünscht.

ABTEILUNG TALEEM

Lesezirkel

Bitte versuchen Sie baldigst den Lesezirkel in Ihrer Majlis umzusetzen. Inschallah wird den Khuddam der Lesezirkel zugutekommen. Diesmal stellen wir Ihnen mit dem Rundschreiben auch den Leitfaden zum Lesezirkel zur Verfügung. Bitte lesen Sie es durch und organisieren Sie baldigst in Ihrer Majlis den Lesezirkel!

Yaum-e Mutala’a

Im Monat Februar 2020 soll in jeder Majlis ein Yaum-e Mutala’a (Tag des Lesens) begangen werden. Hierzu wird Ihnen seitens der Abt. Ta‘lim MKAD ein Musterprogramm zur Verfügung gestellt, welches dem Rundschreiben beigefügt ist. Das Musterprogramm ist sehr interessant und unterhaltsam, diesmal sogar mit einem Video, gestaltet worden. Bitte begehen Sie jedenfalls diesen Tag in Ihrer Majlis!

Qur’an-Seminar

Im Monat Februar 2020 soll während des Ashra-Salat (19. – 29. Februar) ein Qur’an-Seminar abgehalten werden. Für Ihre Einfachheit und Realisierung wird vorgeschlagen, das Qur’an-Seminar mit der Khutba-Gesprächsrunde anzudocken. Sprechen Sie gemeinsam während des Ashra-Salat z. B. anschließend einer Khutba-Gesprächsrunde, z. B. über das Khutba vom 21. Februar, über den Heiligen Qur’an. Hierzu finden Sie ebenso im Anhang das Hilfsmaterial (kleine Ahadith und ein Zitat).

Qur’anklasse (Iqra)

Die Qur’anklasse sollte in jeder Majlis (Jama’at) stattfinden, an der auch Khuddam teilnehmen sollen. Wenn in Ihrer Majlis noch keine Qur’anklasse stattfindet, dann kontaktieren Sie bitte Ihren lok. Sadr Sb. bzw. lok. Murabbi Sahib. Stellen Sie bitte sicher, dass in Ihrer Majlis eine Qur’anklasse verwirklicht wird. Dort wo bereits eine Qur’anklasse stattfindet, werden Sie gebeten, die Khuddam auf die Klasse aufmerksam zu machen und zu versuchen, dass so viele Khuddam wie möglich daran teilnehmen.

ABTEILUNG SANAT-O-TIJARAT

Business Talk: Existenzgründer Workshop

Hintergrund/Ziel:

Selbstständigkeit ist besser als Anstellung

„Sie sollen nicht nur Bildung zu dem Zweck erhalten, dass sie infolgedessen gute Anstellungen erhalten. Anstellungen versorgen keine Nation. Angestellte werden vom Reichtum der Nation versorgt. Wenn ihr Handel betreibt, in der Industrie tätig seid, euch auf Erfindungen stürzt; dann erst versorgt ihr eine Nation. Und es ist klar, dass der Versorger um Längen besser als der Versorgte ist. Anstellungen sind zweifelsohne wichtig. Aber es soll nicht sein, dass alle von uns sich Anstellungen zuwenden. Wir sollten vielmehr versuchen, dass so viele wie möglich selbstständige Berufe anstreben, damit das Land Fortschritte macht und so wenig wie möglich Angestellte vorhanden sind, und zwar nur so viel, wie das Land benötigt.“ (GEHALTEN AM 21. NOVEMBER 1952, AL-FAZL 14. DEZEMBER 1952)

Inhalt:

Die Abteilung Sanat o Tijarat veranstaltet am 15.02.2020 von 17-19 Uhr den Business Talk für Existenzgründer. Eingeladen sind alle Khuddam, die ein konkretes Interesse an einer Gründung von einem Geschäft haben.

In dem Business Talk werden neben dem Networking zwischen Khuddam auch ein Vortrag von externen Fachexperten angeboten. Bitte leiten Sie diese Einladung an die besagten Khuddam weiter, damit diese sich vorab anmelden können. Die Anmeldung kann unter st.khuddam.de durchgeführt werden und ist aufgrund gering verfügbarer Plätze notwendig.

Anmeldung unter www.st.khuddam.de

Checkliste

Eine beigefügte Checkliste können Sie für die Durchführung der Aufgaben nutzen, um die Arbeit strukturiert durchzuführen.

Aufgabe Erledigt

Ja/Nein

1. Geben Sie die Veranstaltung auf dem Freitagsgebet in der Amila Meeting und Ijlas bekannt.
2. Erstellen Sie eine Liste mit potenziellen Khuddam
3. Kontaktieren Sie die Khuddam, um die Veranstaltung bekanntzugeben
4. Flyer an die Khuddam weiterleiten
5. Leiten Sie den Link st.khuddam.de für die Anmeldung an die Khuddam weiter
6. Kontaktieren Sie die Khuddam ein zweites Mal, um diese an dem Programm und ihrer Anmeldung zu erinnern.

 

Datensammlung: Youngprofessionals

Hintergrund/Ziel:

 „Es sollte versucht werden, das Ergebnis jeder unserer Arbeiten in einer bestimmten Form festzuhalten. Wenn wir darüber bei uns Buch führen, können wir sehen, zu wie viel Prozent sich der Zustand der Gebete, der Bildung oder der Moral seit letztem Jahr verbessert hat, wie viele Khuddam letztes und dieses Jahr aus den Gemeinden von außer Orts zur Teilnahme am Salana Ijtema gekommen sind. Genauso sollen die Khuddam-ul-Ahmadiyya der Gemeinden von außerhalb ihrerseits Buch führen, wie viel Prozent letztes Jahr in einer Ausbildung waren und wie viele dieses Jahr und bei wieviel Prozent der Khuddam sich der moralische Zustand seit letztem Jahr gebessert hat. Es soll zum festen Bestandteil werden, dass jede Jamaat zu diesem Ijtema ihren Bericht vorlegt, damit Ihr seht, ob ihr Fortschritte oder Rückschritte macht.“ (Mashl e Rah S.504)

Inhalt:

In diesem Monat möchten wir die Berufsdaten der Khuddam in der Tajneed Software der Khuddam aktualisieren. Hierzu müssen Sie den Khuddam folgenden Fragen stellen, um die nötigen Informationen zu erhalten.

  1. Welchen Beruf/Tätigkeit führen Sie zurzeit aus?
  2. Welchen Beruf haben Sie gelernt bzw. welchen Abschluss haben Sie gemacht?
  3. Wie lautet der Name des Unternehmens?

Füllen Sie das angehängte Formular aus und übergeben Sie diese an ihren Nazim Tajneed, sodass dieser die Angaben in der Tajneed aktualisieren kann.

Checkliste

Eine beigefügte Checkliste können Sie für die Durchführung der Aufgaben nutzen, um die Arbeit strukturiert durchzuführen:

Aufgabe Erledigt

Ja/Nein

1. Geben Sie auf dem Freitagsgebet, in der Amila Meeting und Ijlas bekannt, dass in diesem Monat die Daten der Khuddam aktualisiert werden.
2. Drucken Sie das Formular für die Aktualisierung der Tajneed aus.
3. Kontaktieren Sie die Khuddam, um deren Daten einzuholen.
4. Übergeben Sie das ausgefüllte Formular an Nazim Sahib Tajneed.
5. Überprüfen Sie die Eingabe der Daten in der Software

 

Jobsuche mit Flüchtlingen und Arbeitslose (Shura Beschluss)

Hintergrund/Ziel:

Die Mitglieder der Jamaat sollten zur Vermittlung von Arbeit beitragen

„Es ist unsere Aufgabe, Arbeit bereitzustellen. Aufgrund des Fehlens einer Regierung kann dies zwar nicht in einem angemessenen Umfang erledigt werden, doch es ist nach wie vor unsere Pflicht, den Mitgliedern der Jamaat mit unseren bestmöglichen Mitteln eine Arbeit zur Verfügung zu stellen. Wie bereits erwähnt, zeigen sich diesbezüglich Aktivitäten der Lajna für die Frauen in einer sehr positiven und vorteilhaften Weise und ich wünsche, dass auch die Majlis Khuddam-ul-Ahmadiyya dies so langsam in ihr Programm mit aufnimmt und den arbeitslosen Männern Beschäftigungen zur Verfügung stellt. Trotz der Tatsache, dass dies eine umfangreiche Aufgabe ist, können Sie durch Reflexion und Planung solche Konzepte entwickeln, durch welche Sie die Arbeitslosen beschäftigen können. Wenn diese Menschen beschäftigt werden, tragen sie nicht nur selbst Nutzen davon, sondern sie können ebenfalls der Jamaat durch Spendenbeiträge finanziell dienen und tragen ferner zu ihrer Festigung bei. Daher hat dies nicht nur individuellen, sondern gemeinschaftlichen Vorteil Dies ist ein Aspekt, den die Präsidenten, Sekretäre und die Mitglieder der Majlis Khuddam-ul-Ahmadiyya stets vor Augen halten sollten.“ (Mashl e Rah S.110, Freitagsansprache vom 3.Februar 1939, Erschienen im Al-Fazal am 17.Februar 1939)

Inhalt:

In diesem Monat möchten wir gezielt mit den Khuddam auf Arbeitssuche gehen. Hierbei sollen Brüder, die schon länger in Deutschland leben, den Khuddam helfen.

ABTEILUNG AMUR-E-TULABA

Besuch IASV (Islamische Ahmadiyya Studenten Vereinigung) Treffen

In den Monaten Januar und Februar 2020 werden inschallah lokale IASV Treffen von der Zentrale besucht, um Sie näher kennenzulernen und Sie bei Ihrer Arbeit zu unterstützen. Bitte kümmern Sie sich darum, falls noch nicht geschehen, Termine für diese Treffen an Ihren Universitäten und Hochschulen zu organisieren und festzulegen. Beispielsweise können Sie die Studenten zu einem gemeinsamen Kulu Jamia, Essen oder einem Sportevent einladen. Bitte teilen Sie uns die Termine zeitnah per Email an iasv@khuddam.de mit.

 Lokale Tuluba Treffen

Im Monat Februar sollen in allen Majalis Tuluba (Schüler) Treffen organisiert werden. Hieran sollen alle Schüler ab der 5. Klasse teilnehmen. Programmablauf nach Tilawat ist wie folgt:

  1. Vorstellungsrunde/ Kennenlernen (15min)
  2. Interaktive Diskussion zum Thema „Probleme und Herausforderungen in der Schule“ Die Schüler sollen Probleme und Herausforderungen in der Schule ansprechen und Lösungen hierfür sollen gemeinsam erarbeitet und angeboten werden (35 min)
  3. Kurze Clips mit Anweisungen von Hazur-e-Aqdas (aba) für unsere Schüler anschauen (15 min)
    1. Welchen Beruf sollten wir ausüben?  https://youtu.be/5-klt5aXBr0
    2. Wie sollte die Schule mit der Jamaat Arbeit (Khidmat) vereinbart werden? https://youtu.be/2qjKMgjAs3c
    3. „Hadhur, wie ist Ihr Tagesablauf?“ https://youtu.be/mi2MKIF4Vu0
  4. „Was mache ich?“ Ein bis zwei Khuddam sollen Ihren Beruf den Schülern vorstellen mit anschließender Möglichkeit Fragen zu stellen. (20min)

Nationales Forschersymposium „Qur‘an und Wissenschaft“ am 20.02.2020 in Hamburg Fazl-e-Omar Moschee. 

 Am Sonntag, den 22.02.2020 findet ab 10.00 Uhr in Hamburg Fazl-e-Omar Moschee (Wieckstraße 24 in 22527 Hamburg) das fünfte nationale Forschersymposium „Qur‘an und Wissenschaft“ statt. Inschallah. Es sind alle Doktoranden, Post-Docs, Professoren sowie alle Khuddam, das Interesse an Forschung haben, herzlich eingeladen.  Neben den Kurzvorträgen aus den Fachgruppen soll die Verbindung von islamischer Lehre und Wissenschaft beleuchtet werden. Eine Online Anmeldung vorab auf https://khuddam.de/forschersymposium/ ist erwünscht. Wir hoffen und beten, dass zahlreiche Forscher und an Forschung interessierte Brüder an dem Symposium teilnehmen.

ABTEILUNG ISHAAT

Abo Aktion des Nuuruddin Magazins

Für das Magazin „Nuuruddin“ möchten wir über das ganze Jahr eine Abo Aktion durchführen, wobei wir so viele Khuddam wie möglich dazu motivieren wollen, das Magazin Nuuruddin zu abonnieren.

Bitte versuchen Sie die Anzahl der Abonnenten in Ihrer Majlis auch zu steigern und das Jahresziel von 10 Abonnenten pro Majalis zu erreichen.

 Wie kann man das Nuuruddin abonnieren?

  • Online: Schnell und einfach unter nuuruddin.de das Jahresabo (deutsch oder Urdu) auswählen und über unseren Shop bezahlen.
  • Oder per Abo Formular (Siehe Anhang), das Abo Formular muss, sobald der Abonnent das Geld überwiesen hat, ausgefüllt an ishaat@khuddam.de gesendet werden.

Welche Zahlungsmodalitäten werden akzeptiert?

  • Über shop.khuddam.de werden alle modernen Zahlungswege akzeptiert (PayPal, Kreditkarten usw.).

 Wie viel kostet das Nuuruddin Jahresabo und kann es gekündigt werden?

  • Preis: Nur 10€ (4 Ausgaben im Jahr inkl. Versand und Steuern). Das Jahresabo verlängert sich jährlich und kann aber jederzeit gekündigt werden.

Falls Sie hierzu Fragen haben, können Sie Ihren Regionalen Nazim Ishaat um Hilfe bitten, oder natürlich auch sich jederzeit per E-Mail an: ishaat@khuddam.de für weitere Unterstützung melden.

Khuddam News Anmeldungen erhöhen

Für den MKAD News Broadcast „Khuddam News“ möchten wir so viele Khuddam wie möglich erreichen. Nutzen Sie verschiedene Events über das ganze Jahr, bei denen sich viele Khuddam versammeln um hierfür zu werben. Man kann sich in 3 einfachen Schritten für Khuddam News anmelden:

  1. Die Nummer „0151-75001938“ im Handy in den Kontakten unter „Khuddam News“ einspeichern
  2. WhatsApp öffnen und dieser Nummer eine Nachricht mit Name, Majlis und ID Nummer senden.
  3. Es kann losgehen! Nach kurzer Bestätigung erhältst du alle relevanten News!

Bitte versuchen Sie jeden Khadim aus Ihrer Majalis hierfür zu gewinnen. erreichen.

ABTEILUNG MAAL

Das erste Quartal hat sich dem Ende zugeneigt, die individuelle Situation in Ihrer Majlis sollte Ihnen gegenwärtig bekannt sein. Das Quartalsziel 30% Einnahmen zu erreichen, hat bei manchen Majalis durchaus souverän geklappt, andere hingegen haben wegen unterschiedlichen Gründen Schwierigkeiten gehabt. Nichts desto trotz sollten nun die Bemühungen der letzten Tage zu einem Routineprozess werden. Weiterhin bleibt ein Meilenstein monatlich 10% einzunehmen.

Des Weiteren können Sie mögliche Ideen oder Methoden entnehmen um effektiver die Khuddam zu erreichen. Die genannten Vorschläge dienen dazu um mit den Khuddam in Kontakt zu treten, qualitative, motivierende Gespräche sollte der Kern des ganzen bilden.

Monatliches Statement:

Das Statement wird in der Software der Majlis Khuddam-ul-Ahmadiyya (software.khuddam.de) erstellt und abgeschickt.

Gelbe Quittung:

Entnehmen Sie nun alle Gelbe Quittungen für den Monat aus dem Quittungsblock und senden Sie diese an die Zentrale zu.

Das eingesammelte Geld:

Das Geld kann auf folgenden Wegen an die Zentrale versandt werden:

  1. Einzahlerkarte
  2. Überweisung

Wichtig hierbei ist, bei dem Verwendungszweck den Namen Ihrer Majlis vollständig einzutragen.

Checkliste

Eine beigefügte Checkliste können sie für die Durchführung der Aufgaben nutzen.

Aufgabe Erledigt

Ja/Nein

1.     Wurden alle Khuddam auf dem persönlichen Wege kontaktiert?
2. Findet kontinuierlich eine Erinnerung und ein Aufruf zum Zahlen der Chanda statt?
3. Wurde das Statement erstellt und bis zum 05. des Monats abgeschickt?
4. Wurden die Gelben Quittungen aus dem Quittungsblock entnommen und bis zum 05. des Monats an die Zentrale geschickt?
5. Wurde das eingesammelte Geld bis zum 05. des Monats an die Zentrale geschickt?

ABTEILUNG 100 MOSCHEE

„Derjenige, welcher lediglich für Allah eine Moschee baut, den wird Allah mit einem ähnlichen Hause im Paradies belohnen.“ (Sahi Muslim)

Alhamdolillah hat in Januar die Ashra Wasuli 100 Moscheen stattgefunden. Bitte geben Sie hierzu unter „software.khuddam.de“ im Berichtsformular Ihre Daten ein.

Das Ziel in dieser Ashra war, alle Khuddam und Atfal zu beteiligen und 40% vom Target einzunehmen. Die Majalis, die dieses Ziel nicht erreicht haben, sind gebeten, dies im Februar nachzuholen.

ABTEILUNG KHIDMAT-E-KHALQ

Der Kern unserer Religion besteht darin, Allah zu dienen und Seine Schöpfung zu lieben.

Im Heiligen Koran heißt es:

„Verehrt Allah und setzet Ihm nichts zur Seite, und (erweiset) Güte den Eltern, den Verwandten, den Waisen und den Bedürftigen, dem Nachbarn, der ein Anverwandter, und dem Nachbarn, der ein Fremder ist, dem Gefährten an eurer Seite und dem Wanderer und denen, die eure Rechte besitzt. Wahrlich, Allah liebt nicht die Stolzen, die Prahler“ (4:37)

Der Verheißene Messias (as) sagte bezüglich Khidmat-e-Khalq, „dass Ihr die Quelle erreicht habt, die Gott für die heutige Zeit für das ewige Leben geschaffen hat. Ja aber das Wasser muss noch getrunken werden, nur durch die Segnung Gottes könnt ihr dadurch satttrinken. Wie könnt Ihr durch diese Quelle satt werden? Indem Ihr die zwei Pflichten, die Gott euch erteilt hat, auch vollständig erfüllt. Eins davon ist die Pflicht gegenüber dem Gott und die zweite gegenüber der Menschheit“. (Malfuzat Band 2, Seite 514)

Wir möchten mit dem vom 1. bis zum 10. Februar stattfindenden Ashra Khidmat-e-Khalq dem Folge leisten und Allahs Wohlgefallen erlangen.

Hier möchten wir unsere Ashra in 3 Teile eingliedern:

  1. A) Besuch einer Kinderhilfseinrichtung und starten einer Onlinespendenaktion:
  2. In allen Regionen haben wir bereits Spendenempfänger, die kontaktiert und besucht werden können. Ist die Distanz zu diesen zu groß, so können Sie auch eine Kinderhilfsorganisation in Ihrer Nähe aufsuchen und nach Rücksprache mit der Abteilung Khidmat-e-Khalq besuchen.
  3. Anschließend sollen die Khuddam aus Ihrer Majlis eine Online Spendenaktion erstellen (www.charity-walk.info/spendenaktionen/) und für diese Kinderhilfseinrichtung spenden sammeln.

-> Ziel ist es, den Khuddam nahezubringen, dass auch in Deutschland Kinder leiden und viele Vereine auf Spendengelder oder auf unsere Hilfe angewiesen sind.

  1. B) Gemeinsam mit den Khuddam Blutspenden

Gemäß dem ausdrücklichen Wunsch von Huzoor-e-Aqdas (aba) sollen Khuddam zum Blutspenden motiviert werden. Informieren Sie sich, wo in ihrer Nähe der nächste Blutspendedienst oder die Transfusionszentrale ist. Falls es eine solche feste Einrichtung nicht gibt, so bietet das Deutsche Rote Kreuz überall in Deutschland mobile Blutspendeaktionen an. Unter dem folgenden Link können Sie sich diesbezüglich informieren: https://www.drk- blutspende.de/blutspendetermine/

Die Voraussetzungen, um zu einer Blutspende zugelassen zu werden, sollten vorher geprüft werden. Zum Beispiel werden beim DRK Blutspendedienst Khuddam, die in Pakistan geboren sind, nicht zugelassen. Bei Transfusionszentralen sind die Voraussetzungen üblicherweise nicht so streng.

Falls Sie Schwierigkeiten haben geeignete Orte zu finden, kann Ihnen die Abteilung Khidmat-e-Khalq gerne helfen.

  1. C) Interaktive Sitzung mit Murabbi Sb. über Khidmat-e-Khalq
  2. Reservieren Sie in Ihrer Moschee oder Namaz-Center die Räumlichkeiten
  3. Laden Sie rechtzeitig einen Murabbi-Silsila ein und teilen ihm das Thema mit.
  4. Thema: „Mitleid und die Gewohnheit den Schmerz des anderen zu lindern“

Des Weiteren sollten die Khuddam während des Zeitraums ihre Zeit mit Zikr-e-Ilahi (Gottes Gedenken) und dem Wiederholen des Durood Sharif verbringen. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die einzelnen Aktivitäten.

  • Namaz-e-Tahajjud (gerne auch in Gemeinschaft)
  • Namaz Bajamaat täglich
  • Sadqa zahlen
  • Die Ehefrau/Mutter im Haushalt stark unterstützen.
  • Erkrankte Jamaat Mitglieder besuchen.

ABTEILUNG TAJNEED

Ashra Tajneed

Um die Tajneed-Daten zu aktualisieren, wird vom 19. Februar bis 29. Februar 2020 das Ashra Tajneed stattfinden. Weitere Informationen und den Arbeitsablauf finden Sie im Anhang.